Gefahrensituationen im öffentlichen Personenverkehr

Herkömmliche Türsysteme im Personenverkehr können meist nicht auf spontane Situationen reagieren. Immer wieder passiert es, dass beim Schließen fremdbetätigter Türen Personen oder Objekte eingeklemmt werden. Mit teils lebensgefährlichen Folgen. 

Normale Türschließsysteme können auf spontane Situationen meist nicht reagieren.

Fahrgäste werden in Schließsystemen eingeklemmt und großem Stress ausgesetzt

Schulkinder werden in Türen eingeklemmt und geraten in große Gefahr

Eingeklemmte Personen und Objekte führen zu schlimmen Unfällen und Verletzungen

GWU hat Wege gefunden, seine Gummisysteme
smart zu machen: 

SensIQ sorgt mithilfe von Kontaktleisten, LED Lichtern oder Infrarotstrahlen für optimalen Einklemmschutz: Je nach Anforderung können die Produkte dieser Familie für unterschiedliche Schutzprofile angewendet werden. Die innovativen Schließsysteme erkennen dank eingebauter Sensorik Gefahrensituationen im Bruchteil von Sekunden. Das Risiko von Verletzungen und Beschädigungen wird hierdurch deutlich verringert. Für mehr Sicherheit beim Ein- und Aussteigen.

SensIQ contact
Einklemmschutz per Kontaktleiste

Diese Lösung sorgt für eine sofortige Türöffnung in Einklemmsituationen. Wir entwickeln speziell auf Ihren Anwendungsfall zugeschnittene Fingerschutzprofile mit bereits montierter Schaltleiste.


Mehr erfahren

SensIQ signal
Farbige LED-Technik für mehr Sicherheit 

Das SensIQ signal lotst die Fahrgäste mithilfe farbiger LED-Beleuchtung. Schon von Weitem gibt das Produkt wichtige Signale.

Mehr erfahren

SensIQ touchless
für berührungslose Türabsicherung

Das SensIQ touchless Lichtgittersystem bietet einen berührungslosen Einklemmschutz: Es erkennt, ob sich Objekte oder Personen im Einstiegsbereich befinden und verhindert das Schließen der Türen.

Mehr erfahren
Ihr Kontakt

Martin Breuninger

Leiter Business Unit Rail & Bus
Tel. +49 731 9360958
Martin.Breuninger@hubner-group.com


Rolf Machein

Vertrieb
Tel. +49 151 40211223
R.Machein@gummi-welz.de

Zertifizierte Sicherheit in Bussen 

  • ECE R 107
    Sicherheit an Omnibus-Fahrzeugtüren
  • ECE R 118
    Vorbeugender Brandschutz bei Omnibussen
  • ECE Prüfzeichen
    e1 (bestanden)

 

Zertifizierte Sicherheit in Bahnen

  • TÜV Nord
    EN 50155
    Elektronische Einrichtungen in Bahnfahrzeugen
  • TÜV Nord
    EN 50128
    Bahnanwendungen – Software für Eisenbahnsteuerungs- und Überwachungssysteme
  • TÜV Nord
    EN 45545-2
    Vorbeugender Brandschutz in Schienenfahrzeugen
  • TÜV Nord
    EN 50121-3-2
    Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit
  • TÜV Nord
    EN 50126
    Bahnanwendungen – Spezifikation und Nachweis der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit
  • EN 14752
    Bahnanwendungen – Seiteneinstiegsysteme für Schienenfahrzeuge
  • ECE Prüfzeichen:
    e1*72/245*2006/28*4654*