Gefahrensituationen im öffentlichen Personenverkehr

Herkömmliche Türsysteme können auf spontane Situationen meist nicht reagieren. Durch schließende Türen ohne Sicherheitsmechanismen können im Personenverkehr mit Bus und Bahn lebensgefährliche Situationen entstehen. Beispielsweise: 

Normale Türschließsysteme können auf spontane Situationen meist nicht reagieren.

Fahrgäste werden in Schließsystemen eingeklemmt und großem Stress ausgesetzt

Schulkinder werden in Türen eingeklemmt und geraten in große Gefahr

Eingeklemmte Personen und Objekte führen zu schlimmen Unfällen und Verletzungen

GWU Lösungen schaffen endlich Sicherheit

Unser Schwerpunkt ist die Produktion von innovativen Fingerschutzprofilen und Gummidichtsystemen, welche die Nutzung von Bus und Bahn sicherer machen. Das bedeutet: Nie wieder eingeklemmte Personen oder Objekte im Türbereich - für optimale Sicherheit im Personenverkehr.

Mit folgenden Lösungen macht GWU den Ein- und Ausstieg sicherer: 

Fingerschutzprofil mit integrierter Sicherheits-Kontaktleiste

Diese Lösung sorgt für eine sofortige Türöffnung in Einklemmsituationen. Wir entwickeln speziell auf Ihren Anwendungsfall zugeschnittene Fingerschutzprofile mit bereits montierter Schaltleiste.


Mehr erfahren

Fingerschutzprofil mit Lichtgitter für berührungslosen Einklemmschutz  

Das berührungslose Lichtgittersystem, integriert in das Fingerschutzprofil des Türsystems, erkennt Personen/Objekte im Gefahrenbereich aktiv und verhindert eine Kollision. 

Mehr erfahren

Trittstufen-Kontaktleiste

Die Trittstufen-Kontaktleiste wird beim Betreten durch einen Fuß betätigt und erzeugt einen Schaltimpuls, der zur Türoffenhaltung/Türreversierung führt.


Mehr erfahren

Zertifizierte Sicherheit in Bussen 

  • ECE R 107
    Sicherheit an Omnibus-Fahrzeugtüren
  • ECE R 118
    Vorbeugender Brandschutz bei Omnibussen
  • ECE Prüfzeichen
    e1 (bestanden)

 

Zertifizierte Sicherheit in Bahnen

  • TÜV Nord
    EN 50155
    Elektronische Einrichtungen in Bahnfahrzeugen
  • TÜV Nord
    EN 50128
    Bahnanwendungen – Software für Eisenbahnsteuerungs- und Überwachungssysteme
  • TÜV Nord
    EN 45545-2
    Vorbeugender Brandschutz in Schienenfahrzeugen
  • TÜV Nord
    EN 50121-3-2
    Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit
  • TÜV Nord
    EN 50126
    Bahnanwendungen – Spezifikation und Nachweis der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit
  • EN 14752
    Bahnanwendungen – Seiteneinstiegsysteme für Schienenfahrzeuge
  • ECE Prüfzeichen:
    e1*72/245*2006/28*4654*